Muffelwidder - Wie wird was gemessen?

Die Messungen erfolgen auf 0,1 cm genau.

1. Länge der Schläuche

Gemessen wird vom unteren Rand der Schläuche entlang der äußeren Krümmung bis zur Spitze.

 

2., 3., 4., Umfang der Schläuche

Gemessen wird der Umfang in jedem Drittel an der stärksten Stelle.

 

5. Auslage

Gemessen wird der größte Abstand ausschließlich an den Außenflächen der Schläuche mit der Kluppe.

 

B. Zuschläge

1. Farbe
künstlich gefärbt, nachgefärbt oder lackiert 0   Punkte
hellbraun 1   Punkt
braun 2   Punkte
dunkelbraun 3   Punkte

2. Rillung  
keine oder nur angedeutet 0   Punkte
spärlich oder nicht voll ausgeprägt 1   Punkt
gut und voll ausgeprägt 2   Punkte
sehr gut und dicht 3   Punkte

3. Drehung  
bis 26 cm 0   Punkte
26 - 26,9cm 1   Punkt
27 - 27,9cm 2   Punkte
28 - 28,9cm 3   Punkte
29 - 29,9cm 4   Punkte
30+ cm 5   Punkte

C. Abzüge

Abzüge (0 - 5 Punkte) werden u.a. für Einwachser, asymmetrische Schnecken und Form(Regel)widrigkeit in Abschlag gebracht. Als Maßstab für den Einwachsergrad gilt der C-Index, das ist das Verhältnis der an den Außenkanten der Schnecken gemessenen Auslage zur Entfernung der Spitzen voneinander. Bei abgestoßenen Spitzen wird an der Mitte des Schlauchendes gemessen. Trophäen mit einem C-Index-Wert unter 0,7 werden als atypisch betrachtet und sind von einer Bewertung ausgeschlossen.

Für das Einwachsen können bis zu 3 Punkte in Abzug gebracht werden, für Asymmetrie und andere Formwidrigkeiten bis zu 2 Punkte

                  

C-Index-Abzüge
2,5 - 2,69    1   Punkte
2,7 - 2,89    2   Punkt
2,9 +    3   Punkte
      


Jagdweb.at