kurz vorm Sonnenaufgang - www.jagdweb.at
 
Auswahl
 Wildarten
Trophäenbewertung
Im Jagdrevier
Jagderlebnisse
 Jagdhunde 
 zu den Galerien 
Lostage
Bauernregeln
Weidmannssprache
Kuriositätenkabinett
Spiel-Unterhaltung-Fun
Fischerei
Sammelplatz
Forum
Jagdfundgrube
Welpenbörse
Jagdkalender
 Service 
 Adressen 
 www-Jagdadressen 
 Hundenamen 
 Mond,Kalender, ... 
Ballistik
Jagdbuchladen
Links
Neuanmeldung
Information
 Mitgliederordnung
Kontakt
Hüttenbuch
Impressum
Home
 
 
Status
 
 Sie sind ausgeloggt! 
 einloggen 
oder
anmelden
 
Neues
   
Forenbeiträge
Kleinanzeigen
  
Literatur/Film
 
Aufbrechen: Die Jagd als Spiegel der Gesellschaft

Jagdarten - Einzel- und Gesellschaftsjagden
Schuß, Wildverwertung, Brauchtum
mehr Jagdbücher ...








Bauernregeln im Dezember


Soll der Dezember den Bauern freuen, 
so muß er kalt und schneereich sein.

Sturm im Dezember und Schnee, 
dann schreit der Bauer juchhe!

Dezember dunkel, nicht sonnig und klar, 
verheißt ein gutes fruchtbares Jahr, 
ein nasser macht es unfruchtbar.

Ist der Dezember wild mit Regen, 
hat das nächste Jahr wenig Segen.

Dezember veränderlich und lind, 
bleibt der ganze Winter ein Kind.

Häslein im tiefen Dezemberschnee, 
labt sich zu Ostern am grünen Klee.

Im September schwitzen, 
im Dezember sitzen.

Donnert´s im Dezember gar, 
kommt viel Wind das nächste Jahr.

Wenn die Kält in der ersten Adventswoche kam, 
so hält sie volle zehn Wochen an.

Viel Wind und Nebel in Dezembertagen, 
schlechten Frühling und schlechts Jahr ansagen. 

Dezember kalt mit Schnee, 
gibt Frucht auf jeder Höhe.

Dezember mild, mit vielem Regen, 
ist für die Saat kein großer Segen!

Dezember ohne Schnee, 
tut erst im Märzen weh.

Fließt im Dezember noch Birkensaft, 
kriegt der Winter keine Kraft!

Je dunkler es überm Dezemberschnee war, 
je mehr leuchtet Segen im künftigen Jahr.

Wenn der Dezember nicht wintern tut, 
so wird der Sommer selten gut.

Dezemberwind aus Ost, 
bringt Kranken schlechten Trost.

Ist Dezember mit viel Regen, 
bringt´s nächste Jahr kein Segen.

  ^ Samstag 26. Mai 2018,   KW 21,   TdJ 146     © 2000 - 2018 Jagdweb.at ^