kurz vorm Sonnenaufgang - www.jagdweb.at
 
Auswahl
 Wildarten
Trophäenbewertung
Im Jagdrevier
Jagderlebnisse
 Jagdhunde 
 zu den Galerien 
Lostage
Bauernregeln
Weidmannssprache
Kuriositätenkabinett
Spiel-Unterhaltung-Fun
Fischerei
Sammelplatz
Forum
Jagdfundgrube
Welpenbörse
Jagdkalender
 Service 
 Adressen 
 www-Jagdadressen 
 Hundenamen 
 Mond,Kalender, ... 
Ballistik
Jagdbuchladen
Links
Neuanmeldung
Information
 Mitgliederordnung
Kontakt
Hüttenbuch
Impressum
Home
 
 
Status
 
 Sie sind ausgeloggt! 
 einloggen 
oder
anmelden
 
Neues
   
Forenbeiträge
Kleinanzeigen
  
Literatur/Film
 
Aufbrechen: Die Jagd als Spiegel der Gesellschaft

Sicher jagen. Waffenhandhabung, Jagdbetrieb, Unfallverhütungsvorschriften
Roki, Das Murmeltier
mehr Jagdbücher ...








Lostage im April


01.04.

Den 1.April musst überstehn, 
dann kann dir manch Gut´s geschehn.

02.04.

Bringt Genoveva uns Sturm und Wind, 
so ist Waltraud (09.04.) uns oft gelind. 

Sturm und Wind an Rosamunde, 
bringt dem Bauern gute Kunde.

03.04.

Christian fängt zu säen an. 

Wer an Christian sät Lein, 
bringt schönen Flachs in seinen Schrein.

04.04. 

St. Ambrosius man Zwiebeln säen muß.

Ist Ambrosius schön und rein, 
wird St. Florian (04.05.) milder sein.

Der heilige Ambrosius, 
schneit oft dem Bauern auf den Fuß.

Erbsen säe Ambrosius, 
so tragen sie reich und geben Mus.

05.04.

Ist St. Vinzenz Sonnenschein, 
gibt´s vielen guten Wein.

08.04.

Wenn´s viel regnet am Amantiustag, 
ein dürrer Sommer folgen mag.

10.04.

Leinsamen säen an St. Ezechiel, dem 100. Tag 
nach Neujahr, so gedeiht er wunderbar.

14.04.

Tiburtius kommt mit Sang und Schall, 
er bringt den Kuckuck und die Nachtigall.

An Tiburtiustag, alles grünen mag.

15.04.

Am fünfzehnten April der Kuckuck 
singen soll, 
und müsst er singen aus einem Baum, 
der hohl.

23.04.

Ist Georgi warm und schön, 
wird man noch raues Wetter sehn.

Kommt St. Georg geritten auf einem Schimmel, 
so kommt ein gutes Frühjahr vom Himmel.

Regnet´s vorm Georgitag, 
währt noch lang des Segens Plag.

Vor Georgi trocken, nach Georgi nass. 

Gewitter am St. Georgstag,
ein kühles Jahr bedeuten mag.

Zu St. Georg soll sich das Korn so recken, 
dass sich eine Krähe kann darin verstecken.

24.04. 

Mit Adalbert kommen die Schwalben.

Wenn´s friert an St. Fidel, 
bleibt´s 15 Tag noch kalt und hell.

25.04.

So lange es vor St. Markustag warm, 
so lange ist´s nachher kalt.

Solange die Frösche vor Markus Konzerte veranstalten,
so lange müssen sie nachher die Mäuler halten.

Leg erst nach Markus Bohnen, 
er wird´s dir reichlich lohnen.

Gibt´s an Markus Sonnenschein, 
so bekommt man guten Wein.

27.04.

Auf des heiligen Peters Fest, 
sucht der Storch sein Nest.

28.04.

Friert´s am Tag von St. Vital, 
friert´s wohl noch 15 Mal.

30.04.

Regen auf Walpurgisnacht, 
hat immer ein gutes Jahr gebracht. 

Um Walpurgis fährt der Saft in die Birken.

Der April zählt 30 Tage, doch 
regnete es 31, es würde nicht schaden.

  ^ Sonntag 21. Januar 2018,   KW 3,   TdJ 21     © 2000 - 2018 Jagdweb.at ^