kurz vorm Sonnenaufgang - www.jagdweb.at
 
Auswahl
 Wildarten
Trophäenbewertung
Im Jagdrevier
Jagderlebnisse
 Jagdhunde 
 zu den Galerien 
Lostage
Bauernregeln
Weidmannssprache
Kuriositätenkabinett
Spiel-Unterhaltung-Fun
Fischerei
Sammelplatz
Forum
Jagdfundgrube
Welpenbörse
Jagdkalender
 Service 
 Adressen 
 www-Jagdadressen 
 Hundenamen 
 Mond,Kalender, ... 
Ballistik
Jagdbuchladen
Links
Neuanmeldung
Information
 Mitgliederordnung
Kontakt
Hüttenbuch
Impressum
Home
 
 
Status
 
 Sie sind ausgeloggt! 
 einloggen 
oder
anmelden
 
Neues
   
Forenbeiträge
Kleinanzeigen
  
Literatur/Film
 
Aufbrechen: Die Jagd als Spiegel der Gesellschaft

Füchse. Unsere heimlichen Nachbarn
Jagdarten - Einzel- und Gesellschaftsjagden
mehr Jagdbücher ...








Lostage im November


01.11.

Schnee am Allerheiligentag 
selten lange liegen mag.

Allerheiligenreif macht den Winter
stark und steif.

Allerheiligen klar und helle, 
sitzt der Winter auf der Schwelle. 

Bricht vor Allerheiligen der Winter ein, 
so herrscht um Martini (11.11.) Sonnenschein.

02.11.

Um Allerseelen kalt und klar, 
macht auf Weihnacht alles starr. 

04.11. 

Wenn´s an Karolus stürmt und schneit, 
dann lege deinen Pelz bereit.

06.11.

Wenn auf Leonhardi Regen fällt, 
ist´s mit dem Weizen schlecht bestellt.

10.11. 

Ist´s vor Martini trüb, 
wird der Winter auch nicht lieb.

11.11. 

Sankt Martin Sonnenschein, 
tritt ein kalter Winter ein.

Kehrt Martini ein, 
ist jeder Most schon Wein.

Schneit es über Martini ein, 
so wird eine weiße Weihnacht sein. 

Nach St. Martin scherzt der Winter nimmer.

Hat Martini weißen einen Bart, 
wird der Winter lang und hart.

Wenn´s Laub nicht vor Martini fällt, 
kommt eine große Winterskält. 

15.11.

Der heilige Leopold,
ist dem Altweibersommer hold.

17.11.

Tummelt sich an Gertraud noch die Haselmaus, 
ist es noch weit mit des Winters Eis.

19.11. 

Sankt Elisabeth sagt es an, 
was der Winter für ein Mann.

Es kündet St. Elisabeth, 
welch Winter vor uns steht.

21.11.

Maria Opferung klar und hell, 
macht den Winter streng und ohne Fehl.

23.11.

Dem heiligen Klemens traue nicht, 
denn selten er ein mild Gesicht.

St. Klemens uns den Winter bringt.

25.11.

So wie der Tag zu Kathrein, 
so wird der nächste Jänner sein.

Wie das Wetter um Kathrein, 
wird auch der nächste Hornung sein.

27.11.

Friert es auf Virgilius, 
im Märzen Kälte kommen muss.

30.11. 

Andreas hell und klar, 
bringt ein gutes Jahr.

Andreasschnee tut den Saaten weh.

Hält St. Andrä den Schnee zurück, 
so schenkt er reiches Saatenglück.

St. Andreas macht das Eis. 
St. Georg (23.04.) bricht das Eis.
 


 
  ^ Dienstag 24. April 2018,   KW 17,   TdJ 114     © 2000 - 2018 Jagdweb.at ^